3.1.1.8. Das Netz raspredwala

Der Ersatz

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Nehmen Sie den Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder (siehe den Unterabschnitt 3.1.1.3) und den gezahnten Riemen (ab siehe den Unterabschnitt 3.1.1.6).
2. Legen Sie raspredwal der Abschlußventile groß roschkowym vom Schlüssel für schestigrannuju schejku fest und wenden Sie den Bolzen des getriebenen Zahnrades raspredwala ab, dann nehmen Sie das getriebene Zahnrad ab.
3. Bestimmen Sie die Tiefe sapressowki des Netzes, dann erreichen Sie das Netz aus dem Körper der fetten Pumpe, poddew von seinem kleinen Schraubenzieher oder anderem Instrument. Bei der Extraktion des Netzes beschädigen Sie die Öffnung unter das Netz oder die Oberfläche schejki kolenwala (nicht bei der Beschädigung kolenwala wird das neue Netz lecken).
4. Reinigen Sie die Öffnung unter das Netz im Körper der fetten Pumpe und ein wenig ölen Sie die äusserliche Oberfläche des neuen Netzes für den Motor oder dem universellen Schmieren ein. Die Arbeitskanten des Netzes schmieren Sie mit dem universellen Schmieren ein.

5. Vorsichtig sapressujte das neue Netz auf die Stelle mit der Hilfe oprawki mit dem Durchmesser ein wenig kleiner als den Durchmesser des Netzes. Sapressowywat ist das Netz entweder speziell oprawkoj oder groß torzowoj vom Kopf möglich. Bei der Abwesenheit oprawki kann man den Abschnitt des Rohres des herankommenden Durchmessers verwenden.
6. Überzeugen sich, dass das Netz gleichmäßig ohne Verkantungen in die Öffnung auf die selbe Tiefe gekommen ist, auf die bis zur Auseinandersetzung bestimmt war.

Die Warnung

Sapressowat das Netz mit den Schlägen des Hammers ist es wegen des Platzmangels unmöglich, deshalb, nutzen Sie die Montierung aus, uperew sie in den Träger der Aufhängung des Motors und wie vom Hebel geltend.


7. Stellen Sie das führende Zahnrad und den gezahnten Riemen (fest siehe den Unterabschnitt 3.1.1.6). Stellen Sie den Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder (fest siehe den Unterabschnitt 3.1.1.3).
8. Starten Sie den Motor und überzeugen sich in der Abwesenheit tetschi des Netzes.