3.1.2.6. Die Ordnung der Auseinandersetzung des Motors


Die Details kriwoschipno-schatunnogo des Mechanismus und der Kolbengruppe

1. Das Schwungrad
2. Der hintere Montageflansch
3. Die Halterung des hinteren Netzes
4. Der fette Filter
5. Der Sensor des Notdrucks des Öls
6. Der Träger des Generators
7. Der Deckel des gründlichen Lagers
8. Der hartnäckige Ring
9. Die Beilage des gründlichen Lagers
10. Kolenwal
11. Das Vordernetz kolenwala
12. Die fette Pumpe
13. Die Verlegung
14. Der rechte Träger der Aufhängung des Motors
15. Die Pumpe der kühlenden Flüssigkeit
16. Der uplotnitelnoje Ring
17. Der Sensor der Detonation
18. Die Verlegung
19. Das hintere Netz kolenwala
20. Kompressionnoje der Kolbenring, ober
21. Die Ringdisks maslos'emnogo des Kolbenrings
22. Kompressionnoje der Kolbenring, unter
23. Der axiale Diffusor maslos'emnogo des Kolbenrings
24. Der porschnewyj Finger
25. Die Triebstange
26. Die Beilagen schatunnogo des Lagers
27. Der Deckel schatunnogo des Lagers
28. Kompressionnoje der Kolbenring, ober
29. Die Ringdisks maslos'emnogo des Kolbenrings
30. Der Kolbenfinger
31. Die fernbetätige Vorderscheibe des Moderators ist wild
32. Die hintere fernbetätige Scheibe der führenden Disk
33. Die führende Disk
34. Der hintere Montageflansch

Es ist am meisten leichter, den Motor zu ordnen und, alle Arten der Arbeiten am transportablen Stand zu erzeugen, der für die Reparatur des Motors speziell vorbestimmt ist. Solche Stände kann man leihweise oft nehmen. Vor der Montage des Motors auf den Stand muss man das Schwungrad mit dem Mechanismus der Kupplung (oder die führende Disk des Hydrotransformators), sowie die Halterung des hinteren Netzes kolenwala abnehmen.

Wenn es keinen Stand gibt, so den Motor ordnen kann es, es auf der festen Werkbank oder auf dem Fußboden gefestigt. Bei der Auseinandersetzung ohne Anwendung des Standes seien Sie während der Manipulationen mit dem Motor sehr vorsichtig.

Wenn Sie den fertigen Motor der Reparaturkomplettierung erwerben werden, so muss man alle Anbauanlagen zuerst abnehmen, um sie nachher festzustellen ist in solcher Ordnung wie auch bei der selbständigen Generalüberholung genau. Zu solchen Anlagen verhalten sich:

 – Der Generator und die Träger;
 – Die Details des Systems der Senkung der Giftigkeit der durchgearbeiteten Gase;
 – Der Zündverteiler, die Kerzen und die Hochspannungsleitungen;
 – Der Thermostat und der Deckel des Körpers des Thermostaten;
 – Die Pumpe der kühlenden Flüssigkeit und die übrigen Details des Systems der Abkühlung;
 – Die Details der elektronischen Einspritzung des Brennstoffes;
 – Die Einlass- und Abschlußkollektoren;
 – Der fette Filter;
 – Die Details der Aufhängung des Motors;
 – Das Schwungrad (oder die führende Disk des Hydrotransformators);
 – Der hintere Montageflansch.
Die Warnung

Bei der Abnahme vom Motor der Anbauanlagen, mit der besonderen Aufmerksamkeit verhalten Sie sich zu jenen Details, die sich bei der Montage des Motors benötigen können. Tragen Sie die Zeichen auf die Verlegungen, die Netze, die fernbetätigen Büchse, die Stifte, die Bolzen, die Scheibe, der Mutter u.a. auf, um sie in die vorige Lage festzustellen.


Wenn der Block der Zylinder der unvollständigen Komplettierung (d.h. den Block der Zylinder mit bestimmt kriwoschipno-schatunnym vom Mechanismus und der Kolbengruppe), so ist nötig es auch den Kopf des Blocks abzunehmen, die fette Schale und die fette Pumpe festgestellt werden wird, wonach man den bleibenden Block der Zylinder mit kriwoschipno-schatunnym vom Mechanismus und der Kolbengruppe in die Reparatur abgeben kann.

Wenn es geplant wird, die Generalüberholung mit der vollen Auseinandersetzung durchzuführen, so muss man vollständig ordnen und den Motor die Details des Motors in der folgenden Ordnung abnehmen:

 – Die aufsaugenden und Abschlußkollektoren;
 – Der Deckel des Kopfes der Zylinder;
 – Des Deckels des gezahnten Riemens;
 – Der Kopf des Blocks der Zylinder;
 – Die fette Schale;
 – Die fette Pumpe;
 – Die schatunno-Kolben- Gruppe;
 – Die Halterung des hinteren Netzes kolenwala;
 – kolenwal mit den gründlichen Lagern.

Vor der Auseinandersetzung und der Ausführung der Prozeduren der Generalüberholung überzeugen sich, verfügbar alles Notwendigen der Ausrüstung und der Instrumente, deren Verzeichnis untenangeführt ist. (Im Unterabschnitt 3.1.2.15 ist das Verzeichnis der Instrumente gebracht, die sich bei der Montage benötigen werden.)

 – Der Standardsatz des Instruments;
 – Die kleinen Kassen oder die Plastiksäckchen für die Aufbewahrung der abgenommenen Details;
 – schpatel für die Entfernung der Reste der Verlegungen;
 – Die Abtastung für die Abnahme der Flansche von den Zylinder;
 – Die Meßschrauben;
 – Der Satz der Schubmessgeräte;
 – Der Satz anzeige- nutromerow;
 – Die Verwendung für die Kompression der Federn der Ventile;
 – Die Verwendung für chonningowanija der Zylinder;
 – Das Instrument für die Reinigung der Rillen der Kolbenringe;
 – Der Elektrobohrer;
 – Der Satz der Markierer und der Holzscheite;
 – Die Drahtbürsten;
 – jerschiki für protschistki der fetten Kanäle;
 – Das Lösungsmittel.