5.12. Die Prüfung und der Ersatz der Anlagen EFI - das System


Die Einrichtung der Kamera drosselnoj saslonki und die begleitenden Details

1. Der Luftschlauch
2. Die perepusknyje Schläuche der kühlenden Flüssigkeit
3. Die Verlegung
4. Der Stecker des Kontrollluftventiles des Leerlaufs
5. Der Träger der Hüllen der Taus
6. Die Kamera drosselnoj chaslonki
7. Der Stecker des Sensors des Winkels der Wendung drosselnoj saslonki
8. Der Stecker des Sensors der Temperatur der eingesaugten Luft
9. Der Deckel des Körpers und der Luftkanal des Luftfilters
10. Nur für die Autos des Bundesstaats Kalifornien

DIE KAMERA DROSSELNOJ SASLONKI

Die Prüfung

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Überzeugen sich im Fluss des Laufs des Luftzuges drosselnoj saslonki.
2. Starten Sie den Motor, schalten Sie den Vakuumschlauch aus und mit der Hilfe wakuumetra überzeugen sich, dass im Leerlauf die Verdünnung fehlt. Die Verdünnung soll auf den übrigen Regimes der Arbeit des Motors sein.

Der Ersatz


Die Warnung

Die Arbeiten werden auf dem kalten Motor erfüllt.


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Ziehen Sie die Flüssigkeit aus dem System der Abkühlung (zusammen siehe den Unterabschnitt 2.8.4), schalten Sie die Batterie von der Masse (aus meinen Sie, dass die Kodes des Einschlusses des Radioapparates mit eingebautem Tonbandgerät dabei gewaschen werden).
2. Schwächen Sie die Kummete und nehmen Sie den Luftkanal ab.
Schalten Sie vom Hebel des Antriebes saslonki das Tau des Antriebes (aus siehe den Unterabschnitt 5.10).
3. Nehmen Sie den Träger des Taus (ab wenn existiert) und nehmen Sie beiseite (das Tau aus dem Träger erreichen es muss) nicht.
4. Wenn das Auto von der automatischen Transmission ausgestattet ist, so schalten Sie das Tau drosselnoj saslonki vom Luftzug (aus es siehe der Unterabschnitt 7.2.4) schalten Sie die Träger des Taus vom Motor aus und nehmen Sie beiseite.
5. Schalten Sie von der Kamera drosselnoj saslonki alle Vakuumschläuche aus, vorläufig auf sie die deutlichen Zeichen aufgetragen.
6. Schalten Sie den Stecker des Sensors des Winkels der Wendung drosselnoj saslonki aus.
7. Wenden Sie vier Bolzen der Befestigung der Kamera drosselnoj saslonki (ab sind von den Zeigern angegeben). Auf einigen Motoren ist es erforderlich, zwei Bolzen und zwei Muttern abzuwenden.
8. Nehmen Sie vom Einlasskollektor die Kamera drosselnoj saslonki und die Verlegung (ab siehe die Abb. die Einrichtung der Kamera drosselnoj saslonki und die begleitenden Details).
9. Von der weichen Bürste und dem Reiniger des Vergasers reinigen Sie alle Gußoberflächen des Körpers, dann produjte alle Kanäle von der zusammengepressten Luft sorgfältig.

Die Warnung

Es wird verboten, den Sensor des Winkels der Wendung drosselnoj saslonki von irgendwelchem Mittel auszuwaschen. Sorgfältig reiben Sie den Sensor vom reinen weichen Stoff ab.


Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Anlage wird in der Rückordnung erfüllt.
2. Ziehen Sie die Bolzen und die Muttern des Körpers mit dem Moment fest, der im Unterabschnitt 5.1 angegeben ist.
3. Nach dem Abschluss der Arbeiten überfluten Sie die kühlende Flüssigkeit (siehe den Unterabschnitt 2.8.4).

DER SENSOR DES WINKELS DER WENDUNG

Der Sensor der Wendung drosselnoj saslonki für die Motoren die 1,3 l

Die Tabelle der Prüfung des Sensors der Wendung drosselnoj saslonki für die Motoren die 1,3 l

Der Spielraum zwischen dem einschränkenden Hebel und der Schraube drosselnoj saslonki Paare Schlussfolgerungen
Die geschlossene Kette
0,50 mm
IDL - Е2
Die geschlossene Kette
0,70 mm
IDL - Е2
Der Bruch
Drosselnaja saslonka ist vollständig geöffnet
PSW – Е2
Die geschlossene Kette

Der Sensor der Wendung drosselnoj saslonki für die Motoren die 1,6 und 1,8 l

Die Tabelle der Prüfung des Sensors der Wendung drosselnoj saslonki für die Motoren die 1,6 l und 1,8 l

Der Spielraum zwischen dem einschränkenden Hebel und der Schraube drosselnoj saslonki Paare Schlussfolgerungen
Der Widerstand (der Klumpen)
0
VTA – E2
0,2 – 6,0
0,40
IDL - Е2
Weniger oder gleich 2,3
0,90
IDL - Е2
Der Bruch
Drosselnaja saslonka ist vollständig geöffnet
VTA – E2
3,3 – 10
VC – E2
4,0 – 8,5

Die Prüfung

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schalten Sie den Stecker des Sensors des Winkels der Wendung drosselnoj saslonki aus. Auf den Autos für den Bundesstaat Kalifornien auf den Sensor des Winkels der Wendung reichen Sie die Verdünnung.
2. Zwischen der Schraube drosselnoj saslonki und dem Begrenzer legen Sie schtschup der aufgegebenen Dicke an.
3. Vom Widerstandsmesser messen Sie den Widerstand zwischen in der Tabelle angegebenen Paaren Schlussfolgerungen, schtschupy verschiedener Dicke anlegend.
4. Wenn sich der gemessene Widerstand von angegeben in der Tabelle, so legen Sie zwischen dem einschränkenden Hebel und der Schraube drosselnoj saslonki schtschup von der Dicke 0,7 mm (für die Motoren die 1,6 l und 1,8) und 0,6 mm (für die Motoren 1,3 an unterscheidet) und schließen Sie den Widerstandsmesser an die Schlussfolgerungen IDL und Е2 an. Entlassen Sie die Schrauben der Befestigung des Sensors und langsam drehen Sie den Sensor im Uhrzeigersinn um, bis der Widerstandsmesser den Bruch vorführen wird.
5. Ziehen Sie die Schrauben fest und mit der Hilfe schtschupow der aufgegebenen Dicke prüfen Sie das Vorhandensein der geschlossenen Kette zwischen den angegebenen Schlussfolgerungen wieder.

Der Ersatz

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Wenn die Regulierung misslingt, nach den aufgegebenen Widerständen zu streben, so nehmen Sie den Sensor ab und ersetzen Sie (die Zeiger sind die Schrauben) angegeben.
2. Regulieren Sie entsprechend dem Punkt 4.

DER REGLER DES DRUCKS DES BRENNSTOFFES

Die Prüfung

Siehe die Beschreibung etwa die Prüfung der Pumpe und des Drucks des Brennstoffes im Unterabschnitt 5.3.

Der Ersatz

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Erfüllen Sie dekompressiju des Brennstoffsystems (siehe den Unterabschnitt 5.2) und schalten Sie die Batterie von der Masse (aus meinen Sie, dass die Kodes des Radioapparates mit eingebautem Tonbandgerät zerstört sein werden).
2. Schalten Sie vom Regler den Vakuumschlauch aus.
3. Ersetzen Sie unter den Rückbrennstoffschlauch den metallischen Behälter oder die Schale.
4. Auf den Motoren die 1,3 l wenden Sie den Bolzen des Stutzens des Schlauches der Rückbenzinleitung als "das Banjo ab", nehmen Sie die Scheiben ab und schalten Sie die Rückbenzinleitung vom Regler des Drucks des Brennstoffes aus. Auf den Motoren die 1,6 und 1,8 l schwächen Sie das Kummet, ziehen Sie das Kummet nach dem Schlauch zusammen und schalten Sie den Schlauch der Rückbenzinleitung vom Regler des Drucks des Brennstoffes aus.
5. Wenden Sie die Bolzen der Befestigung des Reglers des Drucks des Brennstoffes ab und nehmen Sie den Regler vom Verteiler des Brennstoffes ab.

6. Ersetzen Sie uplotnitelnoje den Ring und überzeugen sich in der Richtigkeit der Anlage des Reglers des Drucks (1) auf den Verteiler (2 – die Brennstoffmagistrale). Wenn der Regler mit der Verkantung bestimmt ist, so wird die Verdichtung verletzt sein.

7. Weiter wird die Anlage in der Rückordnung erfüllt. Auf den Motoren die 1,3 l ersetzen Sie die kupfernen Scheiben von jeder Seite des Stutzens.

DAS KONTROLLLUFTVENTIL DES LEERLAUFS (FÜR DIE MOTOREN 1,6 UND 1,8)

Die Warnung

Die Wendungen des Leerlaufs des Motors werden vom Hersteller festgestellt und beim Betrieb in den normalen Bedingungen wird ihre Regulierung nicht gefordert. Jedoch wenn der Ersatz der Kamera drosselnoj saslonki erzeugt wurde oder es gibt die Verdächtigungen darauf, dass die Regulierung der Wendungen des Leerlaufs (zum Beispiel, verletzt wurde, die Schraube des Leerlaufs wurde aus der Kamera drosselnoj saslonki) herausgezogen, so ist nötig es das Auto in den Dienst des Autoservices, oder in die spezialisierte Werkstatt abzugeben.


Die Prüfung

Der Anschluss des Tachometers zur Schlussfolgerung IG (–) des diagnostischen Steckers


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Stellen Sie das Auto auf die Handbremse, den Bedienungshebel des Kontrollpunkts stellen Sie in die neutrale Lage (das mechanische Getriebe) oder in die Lage Park (die automatische Transmission) fest, blockieren Sie die Antriebsräder. Schließen Sie das Tachometer an die Schlussfolgerung IG (–) des diagnostischen Steckers (an siehe die Abb. den Anschluss des Tachometers zur Schlussfolgerung IG (–) des diagnostischen Steckers). Starten Sie den Motor und erwärmen Sie bis zur normalen Arbeitstemperatur. Halten Sie die Wendungen des Leerlaufs und vergleichen Sie mit der normativen Bedeutung im Unterabschnitt 5.1.
2. Von der Oberschwelle schließen Sie nakorotko die Schlussfolgerungen ТЕ1 und Е1 des diagnostischen Steckers.
3. Die Wendungen des Leerlaufs sollen von 1000 U/min bis zu 1200 U/min im Laufe von 5 Sekunden wachsen, und dann, bis zu den Ursprünglichen sinken. Wenn die Wendungen des Leerlaufs erhöht werden und sinken wie höher, ist das Ventil intakt. Wenn sich der Motor anders benimmt, so prüfen Sie den Widerstand des Luftventiles.
4. Nehmen Sie die Oberschwelle ab.
5. Schalten Sie den Stecker des Ventiles aus.

6. Messen Sie den Widerstand zwischen der mittleren Schlussfolgerung und jeder zwei übrigen Schlussfolgerungen. Vergleichen Sie den Widerstand des Ventiles mit der Bedeutung angegeben im Unterabschnitt 5.1. Wenn man den Widerstand in der Norm, so ist das Ventil intakt und die Leitung oder die Steuereinheit prüfen muss. Wenn sich der Widerstand von normativ unterscheidet, so ersetzen Sie das Ventil.

7. Schließen Sie an das Ventil den ausgeschalteten Stecker an.

Der Ersatz

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Nehmen Sie die Kamera drosselnoj saslonki ab.

Die Warnung

Der Zugang auf das Kontrollluftventil ist erschwert, deshalb für die richtige Anlage des neuen Ventiles ist es empfehlenswert, die Kamera drosselnoj saslonki abzunehmen.


2. Wenden Sie die Schrauben ab und nehmen Sie das Ventil mit der Verlegung ab.
3. Das Ventil wird in der Rückordnung festgestellt. Vor der Montage ersetzen Sie die Verlegung des Ventiles.

DER VERTEILER DES BRENNSTOFFES UND DER DÜSE

Die Prüfung

Erfüllen Sie die Prüfungen des Systems der Einspritzung (siehe den Unterabschnitt 5.11).

Der Ersatz

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Erfüllen Sie dekompressiju des Brennstoffsystems (siehe den Unterabschnitt 5.2).
2. Schalten Sie die Batterie von der Masse aus.
3. Schalten Sie vom Kopf der Zylinder und des aufsaugenden Kollektors den Schlauch des Systems der Lüftung kartera aus.
4. Auf den Motoren die 1,6 und 1,8 l nehmen Sie den Deckel des aufsaugenden Kollektors (ab siehe niedriger als Punkt 1-10).
5. Tragen Sie die klar erkennbaren Zeichen auf jeden Stecker der Düse auf. Schalten Sie die Stecker von den Düsen aus und nehmen Sie die Leitung beiseite. Auf den Motoren die 1,3 l wenden Sie den Bolzen ab und schalten Sie die Leitung von der Theke des Mischers aus. Wenden Sie die Mutter und den Bolzen ab und nehmen Sie die Theke ab.
6. Schalten Sie vom Verteiler des Brennstoffes sondowyj den Vakuumschlauch aus.
7. Schalten Sie vom Regler des Drucks und des Verteilers die Brennstoffschläuche aus.
8. Wenden Sie die Bolzen der Befestigung des Verteilers des Brennstoffes (ab sind von den Zeiger angegeben).
9. Nehmen Sie den Verteiler mit den Düsen ab.
10. Erreichen Sie aus dem Verteiler der Düse und legen Sie in die Schachtel c vom individuellen Zeichen.
11. Wenn sich die Düsen nicht ändern werden, so ersetzen Sie die Ringe (das Foto links) und uplotniteli (das Foto rechts).
12. Die Düsen werden in der Rückordnung festgestellt.
13. Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung des Verteilers des Brennstoffes mit dem Moment angegeben im Unterabschnitt 5.1 fest.

DAS VENTIL DER KOMPENSATION DER WENDUNGEN DES LEERLAUFS BEI DEM EINSCHLUSS DER KLIMAANLAGE

Die Prüfung
DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Stellen Sie das Auto auf die Handbremse, den Bedienungshebel des Kontrollpunkts stellen Sie in die neutrale Lage (das mechanische Getriebe) oder in die Lage Park (die automatische Transmission) fest, blockieren Sie die Antriebsräder. Schließen Sie das Tachometer an die Schlussfolgerung IG (–) des diagnostischen Steckers (an siehe die Abb. den Anschluss des Tachometers zur Schlussfolgerung IG (–) des diagnostischen Steckers). Starten Sie den Motor und erwärmen Sie bis zur Errichtung normal der Arbeitstemperatur und der Wendungen des Leerlaufs. Werden die Klimaanlage aufnehmen.
2. Von der Oberschwelle schließen Sie nakorotko die Schlussfolgerungen ТЕ1 und Е1 des diagnostischen Steckers.
3. Die Wendungen des Leerlaufs sollen von 1000 U/min bis zu 1200 U/min im Laufe von 3 Sekunden nach peremykanija der Schlussfolgerungen wachsen, und dann, bis zu den Ursprünglichen sinken. Später 15 Sekunden prüfen Sie die Wendungen des Leerlaufs wieder, die Zahl der Wendungen etwa auf 100 soll die normale Bedeutung U/min übertreten. Wenn sich die Wendungen des Leerlaufs ändern da es höher beschrieben ist, so ist das Ventil intakt. Wenn die Wendungen mehr als auf 100 U/min erhöht werden, so regulieren Sie den Umfang der Wendungen des Leerlaufs, die Regelungsschraube drehend. Wenn sich die Wendungen des Motors nicht ändern oder verringern sich, so prüfen Sie den Widerstand des Ventiles der Kompensation.
4. Nehmen Sie die Oberschwelle ab.
5. Schalten Sie vom Ventil den Stecker aus.
6. Messen Sie den Widerstand zwischen den Schlussfolgerungen. Der Widerstand soll innerhalb 30-34 das Ohm sein. Wenn man den Widerstand in der Norm, so ist das Ventil intakt und die Leitung oder die Steuereinheit prüfen muss. Wenn sich der Widerstand von normativ unterscheidet, so ersetzen Sie das Ventil (siehe niedriger).
7. Reichen Sie auf die Schlussfolgerungen die Anstrengung von der Batterie und überzeugen sich, dass die Luft aus dem Kanal E in den Kanal F geht.

Die Warnung

Der Kanal JE ist oben, und den Kanal F – unter gelegen.


8. Heben Sie die Anstrengung auf und überzeugen sich, dass aus dem Kanal E in den Kanal F die Luft nicht geht.
9. Wenn die Ergebnisse der Tests unbefriedigend, so ersetzen Sie das Ventil.

Der Ersatz

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Wenden Sie die Schrauben der Befestigung ab und nehmen Sie das Ventil mit der Verlegung ab.
2. Das Ventil wird in der Rückordnung festgestellt.
3. Vor der Anlage des Ventiles ersetzen Sie die Verlegung.

DER DECKEL CМЕСИТЕЛЬНОЙ DER KAMERA DES EINLASSKOLLEKTORS (FÜR DIE MOTOREN 1,6 UND 1,8)

Die Abnahme


Die Warnung

Die Arbeiten werden auf dem kalten Motor erfüllt.


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schalten Sie die Batterie von der Masse aus.
2. Schalten Sie die Stecker vom Ventil der Kompensation, des Sensors der Wendung drosselnoj saslonki und vom Solenoid der Systeme rezirkuljazii und ulawliwanija parow des Benzins aus.
3. Schalten Sie von der Kamera drosselnoj saslonki das Tau des Antriebes (siehe den Unterabschnitt 5.10) und den Luftzug der Transmission (aus siehe den Unterabschnitt 7.2.4).
4. Schalten Sie das Tau des Antriebes vom Einlasskollektor (aus siehe den Unterabschnitt 5.10).
5. Vorläufig bezeichnet, schalten Sie die Vakuumschläuche vom Deckel smessitelnoj die Kameras, des Ventiles rezirkuljazii (wenn existiert) und des Reglers des Drucks des Brennstoffes aus.
6. Schalten Sie den Schlauch des Systems der Lüftung kartera auf dem Deckel smessitelnoj die Kameras aus.
7. Wenden Sie den Bolzen ab und nehmen Sie den Träger (ab wenn ist vorgesehen).
8. Schalten Sie von der Kamera drosselnoj saslonki die Schläuche der kühlenden Flüssigkeit aus. Die Schläuche betäuben Sie.
9. Wenden Sie die Bolzen der Befestigung des Deckels smessitelnoj die Kameras (sind von den Zeiger) und unter (seiten- angegeben) die Bolzen ab.
10. Nehmen Sie vom unteren Einlasskollektor den Deckel smessitelnoj die Kameras in der Gebühr mit der Kamera drosselnoj saslonki ab.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Reinigen Sie und prüfen Sie den Zustand der lösbaren Ebenen des unteren Einlasskollektors (siehe den Unterabschnitt 3.1.1.4) und smessitelnoj die Kameras.
2. Ersetzen Sie die Verlegung des unteren Einlasskollektors.
3. Stellen Sie auf den Einlasskollektor den Deckel smessitelnoj die Kameras in der Gebühr mit der Kamera drosselnoj saslonki fest.
4. Überzeugen sich in der Richtigkeit der Anlage der Verlegung.
5. Kehren Sie die Bolzen der Befestigung zum Einlasskollektor um, ziehen Sie die Bolzen mit dem Moment angegeben im Unterabschnitt 3.1.1.1 fest.
6. Weiter wird die Anlage in der Rückordnung erfüllt.

DAS KONTROLLLUFTVENTIL (DER MOTOR 1,3)

Die Prüfung

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schalten Sie den Stecker vom Kontrollluftventil aus, das Ventil ist von der Rückseite des Einlasskollektors gelegen.
2. Messen Sie den Widerstand zwischen den Schlussfolgerungen des Ventiles. Der Widerstand soll innerhalb 30-33 das Ohm sein. Wenn der Widerstand in der Norm, so ist das Ventil intakt. Wenn sich der Widerstand von normativ unterscheidet, so ersetzen Sie das Ventil.
3. Produjte das Ventil seitens des Zwerchfelles überzeugen sich eben, dass die Luft durch den unteren Stutzen nicht geht.
4. Reichen Sie auf die Schlussfolgerungen die Anstrengung von der Batterie und überzeugen sich, dass die Luft aus dem Kanal F erscheint.
5. Wenn die Ergebnisse der Tests unbefriedigend, so ersetzen Sie das Ventil.

Der Ersatz

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Wenden Sie die Schrauben der Befestigung ab und nehmen Sie das Ventil mit der Verlegung ab.
2. Das Ventil wird in der Rückordnung festgestellt.