5. Die Auspuffsysteme

In den Bestand des Brennstoffsystems gehen ein:

      – Der Tank;
      – Die elektrische Brennstoffpumpe (ist innerhalb des Tanks fertig montiert);
      – Das Hauptrelais des Systems der Einspritzung und das Relais der Brennstoffpumpe;
      – Die Düsen;
      – Der Regler des Drucks des Brennstoffes;
      – Der Luftfilter;
      – Die Kamera drosselnoj saslonki.

Alle Autos, die in der gegebenen Führung betrachtet werden, sind vom System der geraden Einspritzung des Brennstoffes mit der Röhrensteuerung (dem System MPFI) ausgestattet.

Das System der geraden Einspritzung des Brennstoffes (MPFI – das System)

Cистема der geraden Einspritzung des Brennstoffes gewährleistet die konsequente Abgabe des Brennstoffes in die Zylinder des Motors unter dem Einfluß von den verwaltenden Impulsen, sinchronisowannych mit dem Moment des Aufmachens der Einlassventile. Die Verwaltung mit der Einspritzung wird mit Hilfe der elektronischen Steuereinheit (des Blocks JESM) gewährleistet. Die elektronische Steuereinheit prüft verschiedene Kennwerte des Motors und gewährleistet die genaue Dosierung des Brennstoffes, der in der strengen Reihenfolge in die Einlasskanäle der Zylinder eingespritzt wird. Drosselnaja saslonka ist nur für die Regulierung der Anzahl der in der Zylinder gereichten Luft vorbestimmt. Da die Düsen der Zylinder in der unmittelbaren Nähe von den Einlassventilen eingeschraubt sind, so wird die genauere Kontrolle des Verhältnisses des Benzins und der Luft in der brennbaren Mischung gewährleistet

Die Brennstoffpumpe und die Magistrale der Abgabe des Brennstoffes

Der Brennstoff wird aus dem Tank abgenommen, wird ins System der Einspritzung gereicht und kehrt zurück in den Tank durch zwei metallische Rohrleitungen, fertig montiert unter dem Boden der Karosserie zurück. Die elektrische Brennstoffpumpe ist zusammen mit dem Sensor des Niveaus des Brennstoffes innerhalb des Tanks fertig montiert. Paare Benzins und das erwärmtes Benzin kehren in den Tank nach der abgesonderten Magistrale zurück.

Die Brennstoffpumpe reiht sich auf dem Stadium des Starts des Motors vom Starter oder sofort nach dem Start des Motors ein. Während des Starts und der Arbeit des Motors auf die Steuereinheit handeln repernyje die Impulse vom Block der elektronischen Zündung (siehe den Unterabschnitt 3.3.8). Die Brennstoffpumpe wird nach 2–3 Sekunden nach der Unterbrechung des Eingangs repernych der Impulse abgeschaltet.

Das System der Ausgabe der durchgearbeiteten Gase

Das System der Ausgabe der durchgearbeiteten Gase besteht aus dem Abschlußkollektor, des vom Sensor ausgestatteten Sauerstoffs, des katalytischen Neutralisationsbehälters, der Ausblaserohre und des Dämpfers.

Der katalytische Neutralisationsbehälter verhält sich zum System der Reinigung der durchgearbeiteten Gase und ist ins Ausblaserohr zwecks der Senkung der Giftigkeit der Auswürfe in die Atmosphäre aufgebaut.

Zum Bestand des Neutralisationsbehälters gehört der eingestufte Neutralisationsbehälter in der Kombination mit trechkomponentnym vom Wiederaufbaukatalysator. Die ausführlichere Beschreibung des katalytischen Neutralisationsbehälters ist im Unterabschnitt 1.5.51 gebracht.