6.4. Das System der Borddiagnostik


Die Warnung

Die vorliegende Prozedur des Ablesens der Kodes verhält sich zu den Autos der Ausgabe ab 1996 nicht, die vom System OBD-II ausgestattet sind. Für die Diagnostik dieser Autos wird der spezielle Scanner, cчитывающий verschiedene Niveaus der kodierten Informationen gefordert. Im Falle der Absage des Bordcomputers, die Autos unterliegen der Diagnostik im Dienst des Autoservices des Dealers oder in der spezialisierten Werkstatt.


In die elektronische Steuereinheit ist das System der Selbstdiagnostik eingebaut, das aufdeckt und bestimmt die Absagen im ganzen Netz. Beim Entdecken des Defektes von der Steuereinheit, geschieht das Folgende: es flammt das Lichtregister CHECK-ENGINE auf ("prüfe den Motor" identifiziert), wird die Art des Defektes, schreiben sich ein und es werden ins Gedächtnis die diagnostischen Kodes eingetragen. Die elektronische Steuereinheit bewahrt die Kodes der Defekte, die der konkreten Art der Absage verliehen sind. Diese Kodes werden beim Wechsel der Schutzvorrichtung des Systems der elektronischen Einspritzung des Brennstoffes bei der ausgeschalteten Zündung aufgehoben.

Das Lichtregister CHECK-ENGINE auf ("prüfe den Motor"), gelegen auf dem Gerätepaneel flammt bei der Wendung des Zündschlüssels, befindet sich in der Lage ON (der Motor arbeitet nicht). Nach dem Start des Motors, die Lampe soll erlöschen. Wenn die Lampe des Registers nicht erlischt, so bedeutet es dass das System der Selbstdiagnostik irgendwelche Absage aufgedeckt hat.