8.2. Die Kupplung


Die Elemente der Kupplung

 
1. Das Schwungrad
2. Die getriebene Disk der Kupplung
3. Der Mantel der Kupplung
4. Das wyschimnoj Lager mit der Buchse
5. Die Gabel der Ausschaltung der Kupplung
6. Die Kappe

Auf allen Autos mit der mechanischen Getriebe ist die trockene Scheibenkupplung mit der zentralen Feder diafragmennogo des Typs bestimmt. Die getriebene Disk der Kupplung hat die Buchse mit schlizami auf der inneren Oberfläche, was ihm zulässt, der Länge nach schlizow der Eingangswelle der Getriebe zu gleiten. Getrieben und druck- werden die Disks der Kupplung zusammen vom Druck der Platten diafragmennoj der Feder festgehalten, die in der Druckdisk der Kupplung bestimmt ist.

Auf den Autos wird der hydraulische Antrieb der Ausschaltung der Kupplung verwendet. Er besteht aus dem Pedal der Kupplung, des Hauptzylinders und des Behälters mit der hydraulischen Flüssigkeit, der hydraulischen Hörer, des Arbeitszylinders, der die Gabel der Ausschaltung der Kupplung und wyschimnoj das Lager bewegt.

Auf den Druck auf das Pedal der Kupplung für die Ausschaltung der Kupplung, der hydraulische Druck wird auf das äußerliche Ende der Gabel der Ausschaltung der Kupplung übergeben. Bei der Wendung drückt die Gabel auf wyschimnoj das Lager. Jener drückt, seinerseits auf die Platten diafragmennoj die Federn, dass die Kupplung entlässt.

Bei der Beschreibung der Elemente der Kupplung kann die verwendete Terminologie die Probleme herbeirufen, da sich in einigen Fällen die alten Namen, die vom Produzenten verwendet werden, geändert haben. Zum Beispiel, die getriebene Disk heißt von der getriebenen Disk der Kupplung oder einfach der Disk der Kupplung oft, druck- heißt die Disk vom Mantel der Kupplung manchmal, das Lager der Ausschaltung der Kupplung heißt wyschimnym vom Lager manchmal, und der Zylinder der Ausschaltung der Kupplung heißt vom Arbeitszylinder manchmal.

Außer dem Ersatz der Elemente der Kupplung, die die offenbaren Beschädigungen haben, man muss die Diagnostik der Gründe des Erscheinens des Defektes durchführen.

Die Diagnostik

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Vor allem, man muss das Niveau der hydraulischen Flüssigkeit im Behälter des Hauptzylinders (prüfen siehe den Unterabschnitt 8.2.5). Wenn das Niveau der Flüssigkeit herabgesetzt ist, prüfen Sie dolejte die Flüssigkeit und das hydraulische System auf die Dichtheit. Wenn der Behälter des Hauptzylinders leer war, ist es prokatschat das hydraulische System (notwendig siehe den Unterabschnitt 8.2.5) und, die Arbeit des Antriebes der Ausschaltung der Kupplung zu prüfen.
2. Für die Prüfung der Zeit, die damit entlassenen Disk der Kupplung notwendig ist hat aufgehört, sich zu drehen, starten Sie den Motor und geben Sie es ab, im Regime des Leerlaufs bei der aufgenommenen neutralen Sendung zu arbeiten (das Pedal der Kupplung ist entlassen - ist die Kupplung aufgenommen). Schalten Sie die Kupplung (aus drücken Sie das Pedal der Kupplung aus), erwarten Sie etwas Sekunden und werden die Sendung des Rückwärtsgangs aufnehmen. Sie sollen den Laut der Reibung nicht hören. Wenn der Laut der Reibung erscheint, zeugt es von den möglichen Problemen in der Druckdisk der Kupplung oder der getriebenen Disk.
3. Um zu prüfen, ob bis zum Ende die Kupplung entlassen wird, starten Sie den Motor (es auf die Handbremse gestellt) und drücken Sie das Pedal der Kupplung aus so, dass sie den Fußboden ungefähr 12,7 mm nicht erreichte. Schalten Sie die erste Sendung und die Sendung des Rückwärtsgangs mehrmals um. Wenn die Sendungen schwer umgeschaltet werden, bedeutet die Kupplung es ist fehlerhaft. Prüfen Sie die Größe des Laufs des Stockes des Arbeitszylinders. Beim vollständig ausgedrückten Pedal der Kupplung soll der Stock des Arbeitszylinders aus dem Zylinder wesentlich auftreten. Wenn nicht auftritt, prüfen Sie das Niveau der hydraulischen Flüssigkeit im Behälter des Hauptzylinders.
4. Schauen Sie die Buchse des Pedals der Kupplung über dem Pedal an und prüfen Sie, damit sie nicht sajedala nicht viel zu abgenutzt und frei war.
5. Unter dem Auto prüfen Sie, damit die Gabel der Ausschaltung der Kupplung auf der Achse mit der Kugelspitze sicher bestimmt war.